Wasserkosten senken durch wasserlose Urinale

Wasserkosten senken mit wasserlosen Urinalen

es wird Zeit Trinkwasser sinnvoll einzusetzen

Wasserkosten sind bei den Nebenkosten ein nicht mehr unbeträchtlicher Posten. So wundern wir uns jedes Jahr über steigende Nachzahlungen und es kommen demnächst noch höhere Beträge auf uns alle zu. Wegen der hohen Nitratbelastung im Grundwasser könnten die Preise für Trinkwasser um bis zu 45% steigen. Dies ermittelte das Umweltbundesamt in einer Studie erschienen im Mai 2017

Wasserkosten bei Männern Rechenbeispiel Toilette:

150,- € jährlich pro Mann um pro Benutzung 300ml Urin in den Kanal zu spülen!

Benutzt Mann zum Beispiel für das kleine Geschäft, eine normale Toilette benötigt die Wasserspülung pro Benutzung ca. 8 Liter Wasser. Das sind bereits bei täglich 10 Benutzungen in der Woche 560 Liter. Also pro Jahr 80 Liter x 365 Tage = 29200 Liter frisches Trinkwasser. Bei den aktuellen Kosten für Trinkwasser von ca. 5,- € je m³ macht das knappe 150,- € Wasserkosten im Jahr. Wer jetzt denkt ich habe ja eine Spartaste an der Toilette, stimmt, allerdings ist die Wasserspülung bei einer Toilette so berechnet, dass Sie die eingestellte Menge an Wasser auch benötigen. Bei weniger Wasser bleibt eine Restmenge (Residualmenge) an Urin in Ihrem Sifon stehen, was zur Bildung von Ablagerungen führt. Also hilft die Spartaste nur bedingt Wasserkosen einzusparen, die man dann durch den erhöhten Reinigungsaufwand wieder verliert.

Was kann Mann dagegen tun?

Unnötige Kosten vermeiden um Wasserkosten dauerhaft zu senken, zum Beispiel mit wasserlosen Urinalen.

Wasserlose Urinale:

  • benötigen keine Wasserspülung
  • sind hygienisch und einfach zu reinigen
  • verursachen keinen Urinstein
  • riechen nicht bei ordnungsgemäßer Reinigung!
  • reduzieren Wasserkosten enorm

Wie funktionieren wasserlose Urinale?

Wasserlose Urinale von WaterSave haben einen speziellen Geruchsverschluss auf Klappenbasis. Mit anderen Worten einen Verschluss der wie ein Rückschlagventil funktioniert. Urin fließt durch die Verschlussöffnung und gelangt in den Kanal. Danach verschließt eine Klappe die Verschlussöffnung, dadurch kann kein Kanalgeruch in den Raum gelangen. Infolgedessen ist eine Geruchsbildung ausgeschlossen, sofern keine Fremdkörper die Verschlussklappe blockieren. Dementsprechend funktioniert der Geruchsverschluss einerseits als Durchfluss und Rohrbelüftung. Andererseits als Ventil um Geruch aus dem Kanal zu verhindern.  

  • Modellansicht wasserlose Urinale mit offenem Geruchsverschluss
    wasserloses Urinal mit offenem Verschluss
Wasserlose Urinale SirOne alle Ansichten

SirOne das elegante wasserlose Urinal, durch die glatte Oberfläche ohne Rand, hygienisch und leicht zu reinigen.

was kosten wasserlose Urinale

Kosten wasserlose Urinale

Die Anschaffungskosten von wasserlosen Urinalen sind je nach Hersteller und Verschlusstechnik unterschiedlich. Das wasserlose Urinal SirOne kostet zum Beispiel komplett inklusive Mehrwertsteuer nur 439,-€. Diese Kosten amortisieren sich jedoch ganz schnell, erspart man sich doch bei der Anschaffung neben den Kosten für das Spülwasser, die Kosten für das Verlegen einer Wasser Zulaufleitung und einer Spülarmatur.

Noch Interessanter wird es bei den Verbrauchskosten wie, zum Beispiel Wasserkosten, Reinigung und Instandhaltung.  

Verbrauchskosten Urinale pro Jahr bei 10 Benutzungen täglich.

Vergleichstabelle Kostenübersicht wasserlose Urinale - wassergespülte Urinale

Kostenübersicht Verbrauch wasserlose Urinale

Bereits bei nur 10 x pinkeln am Tag kommen eine Menge unnötiger Kosten zusammen. Hier die jeweiligen Verbrauchskosten pro Jahr:

  • normale Toilette 146,- €
  • wassergespülte Urinale 54,- €
  • wasserlose Urinale (für Verschlusswechsel) 12,78 €

Reinigungskosten wurden bei der Berechnung nicht aufgelistet, da diese bei allen Varianten anfallen. Was jedoch ins Gewicht fällt sind die Kosten für Urinsteinentfernung, die Wartung der Spülvorrichtung und einige mehr die bei wasserlosen Urinalen nicht anfallen.

Video Test wasserlose Urinale Fraunhofer Institut

Das Video zeigt den Test wasserlose Urinale der 2011 am Fraunhofer Institut in München durchgeführt wurde. Wasserlose Urinale sind im Punkto Hygiene und Geruchssicherheit den wassergespülten Urinalen definitiv nicht unterlegen!

Vergleich Statistik wasserlose Urinale - wassergespülte Urinale

Mehr Informationen über wasserlose Urinale

Besuchen Sie auch unsere Webseite:
WaterSave-Systeme
- alles über wasserlose Urinale und Dyson Händetrockner